Rezepte, Tartes

Tarte mit Mascarpone-Füllung und Schokoladenganache

Manchmal überlege ich lange bis ich eine zündende Idee für einen neuen Kuchen habe und dann wieder schaue ich in den Kühlschrank und seh‘ den fertigen Kuchen schon vor meinem geistigen Auge. So ging es mir diesmal mit der Tarte. Und die Creme ist wirklich super lecker geworden mit Suchtcharakter.

Ich finde es schön wenn die Rezepte nicht so kompliziert und die Zutaten leicht zu beschaffen sind, denn mal ganz ehrlich, meistens muss es schnell gehen, weil der Besuch ganz spontan vorbeikommt oder man doch länger arbeiten muss und eigentlich gar keine Zeit hat und eigentlich am liebsten den Kuchen gleich fertig kaufen würde…

Diese Tarte braucht nicht lange – versprochen! und wird alle beindrucken – versprochen!

Also aufgepasst Schokoladenfans – hier ist Euer neuer Lieblingskuchen:

Zutaten

Für den Teig

200 g Mehl

70 g Zucker

1 Eigelb

2 Eßl. Wasser

150g kalte Butter

1 Prise Salz

 

Für die Mascarpone-Füllung

75 g Zucker

350 g Mascapone

100 g Schlagsahne

 

Für die Schokoladenganache

75 ml Kaffeesahne

15 g Butter

15 g Zucker

150 g Vollmilchschokolade

40 g Zartbitterkuvertüre (70%)

 

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Aus den oben genannten Teigzutaten einen glatten Teig kneten und kurz im Kühlschrank kaltstellen, damit er sich besser ausrollen lässt.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Form damit auslegen. (Ich habe eine längliche Tarteform verwendet mit den Maßen 35x13cm.) Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier belegen und mit z.B. Backlinsen oder anderen Hülsenfrüchten füllen.
  • Im Backofen 20 min. backen, dann herausnehmen und die Backlinsen mit dem Backpapier entfernen. Den Teig nun weitere 10 min. in den Ofen schieben und fertig backen. Dann auf einem Rost auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
  • Während der Teig backt, kann man die Mascarpone-Füllung anrühren. Sahne mit dem Zucker sehr steif schlagen, kurz kalt stellen und dann die Mascarpone unterheben, dann wieder kalt stellen.
  • Die Schokolade klein hacken.
  • Für die Schokoladenganache die Kaffeesahne mit der Butter und dem Zucker erhitzen, bis es köchelt, dann den Topf von der heißen Platte nehmen und die zerkleinerte Schokolade mit dem Rührbesen solange einrühren, bis sie vollständig aufgelöst ist. Ebenfalls abkühlen lassen.

Nun muss die Tarte nur noch zusammengesetzt werden:

  • Auf den ausgekühlten Tarteboden gibt man zuerst die Mascarpone-Füllung und verteilt sie gleichmäßig. Danach gibt man 2/3 der Schokoladenganache darauf und vermischt das Ganze mit einer Gabel, so dass ein schönes Muster entsteht. Nun kann man den Rest der Ganache darüber geben und mit der Gabel verteilen.
  • Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank und dann kann man sie endlich genießen.

 

BlogBild1