Rezepte, Rührkuchen

Schokoladenkuchen mit Mandeln und Pflaumen

 

Morgens ist es schon richtig kalt, manchmal ist sogar schon Reif auf den Dächern. Da ich schon früh mit dem Fahrrad unterwegs bin, hab‘ ich Mütze und Handschuhe schon aus der hintersten Ecke des Kleiderschranks herausgeholt. Wenn es langsam kalt wird, wächst bei mir die Vorfreude auf lange Herbstspaziergänge und auf gemütliche Tage zuhause mit Kerzen, Tee, Kuchen oder Keksen und einem guten Buch. Ausserdem wird bei uns gerne gebastelt, geschnitten, gewerkelt, gestickt und gestrickt und all das gemacht, was an so manch trüben Regentagen erst gar keine Düsterstimmung aufkommen lässt – schön wär’s, die Depressivtage erwischen auch mich, denn wenn es tagelang regnet, kann auch ich nichts mehr Positives daran sehen…

Zutaten:

125g Zartbitterschokolade 70%

50g Butter

3      Eier

80g Zucker

30g Mehl

30g gemahlene Mandeln

100g gehackte Mandeln

2 Prisen Salz

Für die Deko:

90g Zartbitterschokolade 70%

25g Butter

1,5 Eßl. Milch

Zubereitung:

  • Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze aufheizen.
  • Butter und Schokolade langsam schmelzen und danach unbedingt abkühlen lassen, sonst reisst der Kuchen später beim Backen auf.
  • Pflaumen waschen, Kerne entfernen und vierteln.
  • In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers (40g) steif schlagen. Das Eigelb ebenfalls mit 40g Zucker schaumig rühren.
  • Die Schokolade nun zum schaumigen Eigelb geben und unterrühren. Danach das Eiweiß vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben und zum Schluß Mehl/Mandel/Salz-Mischung dazu geben.
  • Den fertigen Teig in eine Springform (24 cm) füllen und nun die Pflaumenstücke schneckenhausförmig auf den Teig setzen.
  • Bei 190° ca 30 min. backen.
  • Für die Deko die Zutaten schmelzen und nach Belieben verzieren. Ich hab‘ die Schokomasse in einen selbst gebastelten Papierspritzbeutel gefüllt.

blogbild2

Der Schokoladenkuchen ist sehr saftig und hält sich gekühlt mehrere Tage ohne trocken zu werden. Man kann die Pflaumen über Nacht auch in Rum einlegen, schmeckt auch sehr lecker… Ach und Birnen auf dem Schokokuchen sind auch super lecker…

Also ihr seht schon, Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt – viel Spass beim kreativ sein!

Eure Iris

Schreibe einen Kommentar